OWL Kulturbüro Blog

Logo OWL Kulturbüro

social_rss_box_orange_32

Tanz, Theater, Musik, Museen, Literatur, Film und Bildende Kunst - OstWestfalenLippe hat viel Kultur zu bieten.

Das kulturelle Angebot wird möglich durch das starke Engagement von Künstlern, Kreativen und Kulturproduzenten.

Informationen von und über die verschiedenen Szenen, Ausschreibungen und Veranstaltungen im Zusammenhang mit der Regionalen Kulturpolitik in OstWestfalenLippe sollen dabei helfen, sich untereinander auf dem Laufenden zu halten und Transparenz zu schaffen.

  • Kultur [Mit] Wirkung - Kultur-BarCamp

    Ein BarCamp ist eine spannende und lebhafte „Un-Konferenz“, die alle Teilnehmenden einlädt, sich aktiv zu beteiligen. Gemeinsam gewählte Themen werden vorgestellt und diskutiert, Workshops und Sessions veranstaltet. Es wird kein fertiges Programm vorgesetzt. Das BarCamp bietet Möglichkeiten, Ideen zu entwickeln und neue Konzepte kennenzulernen. So bietet auch das Kultur-BarCamp in Minden ein Forum für den gegenseitigen Austausch von Kulturschaffenden und Kulturinteressierten. Im Fokus stehen die Wünsche und Anregungen der Teilnehmenden. Das Kulturbüro der Stadt Minden lädt Sie herzlich ein, Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen, eigene Sessions einzubringen und neue Erfahrungen im BarCamp zu sammeln. Termin: Samstag den 06. Oktober 2018 von 10 – 16 Uhr im Haus der Bildung (Königswall 10, Minden). Eintritt: Die Teilnahme am BarCamp ist kostenlos. Anmeldung: Anmeldungen und Themenvorschläge können Sie per E-Mail an senden oder telefonisch unter 0571 89733. Weiterführende Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

    Erstellt am: 26. September 2018
  • Noi Orizonturi - Literarische Positionen in Europa: Rumänien

    Aus dem Rumänischen übersetzt bedeutet „Noi Orizonturi“ so viel wie „neue Horizonte“. In diesem Sinne haben Besucher des gleichnamigen Veranstaltungswochenendes in Detmold die Möglichkeit, Horizonte anderer Menschen und Kulturen kennenzulernen. Am ersten Oktoberwochenende wird es Lesungen verschiedener Autoren geben, die mit ihrer Heimat Rumänien verbunden sind. Die Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller wird aus ihren Werken lesen, die von Kindheitserinnerungen und ihren Erfahrungen mit dem Leben in diesem von Diktatur geprägten Land zeugen. Die Lesungen werden von klassischer Musik begleitet. Lassen Sie sich verzaubern von den bewegenden Texten der Autoren und von den melodischen Klängen der Musiker. Termine: 05. Oktober 2018 ab 19:30 Uhr, 06. Oktober 2018 ab 15:00 Uhr und der 07. Oktober 2018 ab 11:30 Uhr in Detmold. Karten: Es gibt für jeden Tag Einzelkarten die zwischen 15€ und 8€ liegen (ermäßigt zwischen 12€ und 5€), aber auch ein Abonnement für das gesamte Wochenende für 45€/ 30€ (ermäßigt 40€/ 25€). Diese kann man entweder online unter www.literaturbuero-owl.de, oder telefonisch unter 05231 – 30 80 210 bestellen. Ein Plakat zur Lesung mit Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller, die am 5. Oktober im Rahmen der Reihe ‹Noi Orizonturi› stattfindet, finden Sie hier: Plakat_Herta_Mueller.pdf Weiterführende Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier. Informationen zum Kartenverkauf. Literaturbüro auf Facebook.

    Erstellt am: 18. September 2018
  • Der fliegende Holländer – ein multimediales Balladenspektakel

    Die Sage des fliegenden Holländers wird häufig zu Inszenierungszwecken genutzt, so kennt man sie beispielsweise aus „Fluch der Karibik“, der Kinderserie „Spongebob Schwammkopf“ oder auch aus „Die Simpsons“. Nun können Sie die Legende des fliegenden Holländer als Ballade in moderner Inszenierung in Bielefeld bestaunen. Ausgezeichnet mit dem Förderpreis Klassik der Philharmonischen Gesellschaft OWL nimmt der Verein Klang!Festival Sie mit auf eine Reise über das Meer und seine ganz eigene Geschichte des berüchtigten Kapitäns. In Balladenform spricht das Stück besonders Schulklassen ab der Jahrgangsstufe sieben an. Auf Wunsch können auch in einem anschließendem Gespräch mit der Regisseurin Christine Bossert und einigen Schauspielern Fragen der Schüler geklärt, Theatertechniken ausprobiert und der Ursprung der Geschichte untersucht werden. Vorstellungen: 01. Oktober 2018 um 09:30 Uhr; 02. Oktober 2018 um 09:30 Uhr, 12:00 Uhr und 20:00 Uhr in der Wassermühle Baumeister in Bielefeld Deppendorf. Sowie am 04.Oktober 2018 um 12:00 Uhr in der Ravensberger Spinnerei in Bielefeld. Eintritt: 18€ p.P., ermäßigt 9€, für eine ermäßigte Schulgruppe 8€ p.P. Karten: Für die Abendvorstellung am 02. Oktober sind Karten an der Abendkasse, sowie über die NW zu beziehen. Für die Vormittagsvorstellungen ist eine Anmeldung erforderlich. Termine für Schulklassen und Gruppen sind ab dem 01. Oktober nach Absprache zu vereinbaren. Hier finden Sie das Anmeldeformular und weitere Informationen für Lehrkräfte und ErzieherInnen Hier finden Sie die Veranstaltung

    Erstellt am: 18. September 2018
  • Kulturreporter Kanal-21

    Wenn Sie schon immer einmal mehr mit Ihrem Smartphone anfangen wollten, als einfach nur „draufzuhalten“, bietet Ihnen Kanal-21.tv nun die Möglichkeit dafür. In einem zweitägigen Workshop werden mit den praktischen Alleskönnern spannende Kurzfilme gedreht und veröffentlicht. Das Projekt nennt sich „Kulturreporter“ und ermöglicht den Teilnehmenden, eigene Filmreportagen über kulturelle Veranstaltungen oder Einrichtungen Ihrer Wahl mit Ihrem Smartphone zu produzieren. Wenn Sie kultur- und medieninteressiert sind, dann bewerben Sie sich mit einer Gruppe von mindestens fünf Menschen bei Kanal-21.tv formlos per Email. Der Termin und Ort des Kulturreporter-Workshops ist flexibel und wird gemeinsam abgesprochen. Die Kostenbeteiligung liegt bei ca. 200€/Tag. Auch Einzelpersonen können sich anmelden. E-Mail Adresse von Kanal-21: Hier der Link zur Internetseite Hier der Link zur Facebook-Seite

    Erstellt am: 11. September 2018
  • O Wie Leidenschaftlich

    Am nächsten Wochenende bietet Ihnen die Stadt Enger, die Gelegenheit einen kulturellen Kurzurlaub zu erleben. Im Rahmen des Geschichtsfestes am 1. September 2018 wird das Tanz- und Theaterprojekt „O Wie Leidenschaftlich“ in Enger aufgeführt. Es geht um das Verhältnis der Ostwestfalen zu den Leidenschaften und um die Geschichte der Stadt. Die Szenen wurden in knapp vier Monaten mit 15 Bürgern aus Enger herausgearbeitet und geprobt. Vorstellung: um 20:30 Uhr in der Stiftskirche Enger Eintritt: Frei (frühzeitig Karten besorgen, da es in der Kirche eine Begrenzung von nur 350 Plätzen gibt) Karten: am 1.9. ab 11:00 Uhr, am Infostand des Kreisheimatvereins am Barmeierplatz gefördert vom:

    Erstellt am: 29. August 2018

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.