Frau und Beruf OWL - Aktuelles

  • Netzwerk: Managerinnen-OWL

    „Managerinnen – OWL" ist ein unabhängiges, branchenübergreifendes Netzwerk von Managerinnen der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft mit Führungsverantwortung. Grundlage der regelmäßigen Meetings bilden Wissens- und Best-Practice-Austausch, kollegiale Fallberatung und der Austausch über allgemeine Businessthemen. Gleichermaßen sollen auch junge Managerinnen auf ihrem Karriereweg unterstützt werden. Ziel des Managerinnen-Netzwerks ist die Stärkung der Präsenz und Positionierung von Managerinnen in der Wirtschaft von OWL. Die Managerinnen wollen gemeinsam und auf der Grundlage von unternehmeris ...

    Erstellt am: 31. Dezember 2015
  • XING-Gruppe „Frauen vernetzt in der ostwestfälischen Wirtschaft“

    Unternehmerinnen und Frauen in Fach- und Führungspositionen in Ostwestfalen eine Plattform zu bieten, damit diese untereinander unkompliziert in Verbindung treten können, ist auch das Ziel der XING-Gruppe „Frauen vernetzt in der ostwestfälischen Wirtschaft“. Vera Wiehe, zuständig für Gründungen, Fachkräftesicherung, Netzwerke bei der WEGE Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bielefeld mbH hatte bereits mehrfach Netzwerkveranstaltungen für Selbständige und Frauen in Fach- und Führungspositionen organisiert und wollte die geknüpften Kontakte auch unter den Frauen einfacher zugänglich machen. Die ...

    Erstellt am: 31. Dezember 2015
  • Studie des Kompetenzzentrums „Frauen im Management in OWL“

    Wie viele Frauen gibt es wirklich in Führungspositionen von Unternehmen? Im Jahr 2015 hat das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL eine Studie in Auftrag gegeben, um konkrete Daten zur Anzahl von Frauen in Managementpositionen der Region Ostwestfalen-Lippe zu erfassen. Differenziert wurde in der Studie nach Positionen im Top- und Mittelmanagement sowie nach Größe der Unternehmen. Das Ergebnis der Untersuchung zeigt, dass der Anteil von Frauen in Top- und Mittelmanagementpositionen in ostwestfälisch-lippischen Unternehmen im Untersuchungszeitraum (2006 bis 2014) von 11,9 auf 18,2 Prozent stieg, ...

    Erstellt am: 31. Dezember 2015
  • Studie bei der Veranstaltung "Da geht noch was! Frauenkarrieren in ostwestfälisch-lippischen Unternehmen" vorgestellt

    Der Anteil an Frauen in Top- und Mittelmanagementpositionen in ostwestfälisch-lippischen Unternehmen ist von 2006 bis 2014 von 11,9 Prozent auf 18,2 Prozent gestiegen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Kompetenzzentrums Frau und Beruf der OstWestfalenLippe GmbH. Vorgestellt wurde die Studie bei einer Veranstaltung "Da geht noch was! Frauenkarrieren in ostwestfälisch-lippischen Unternehmen" bei derHettich Holding GmbH & Co. oHG in Kirchlengern. Mehr Informationen finden Sie in der Pressemitteilung. Die Studie „Frauen im Management in OstWestfalenLippe“ können Sie als PDF kostenfrei downloa ...

    Erstellt am: 18. Dezember 2015
  • Vortrags- und Diskussionsveranstaltung "Chefinnen von morgen: Stolpersteine erkennen und überwinden"

    „In einem Forschungsprojekt, das durch das Bundesministerium von Bildung und Forschung gefördert wurde, wurde eine bisher selten fokussierte Ursache für die Unterrepräsentanz weiblicher Führungskräfte untersucht: die Führungsmotivation. Was ist Führungsmotivation überhaupt? Welche Rolle spielt sie bspw. neben der Führungskompetenz oder der Vereinbarkeit von Familie und Beruf? Und natürlich: Wie kann Führungsmotivation gefördert werden, um dadurch möglicherweise den Anteil weiblicher Führungskräfte zu erhöhen?“ Dr. Gwen Elprana, Helmut- Schmidt-Universität Hamburg, hat zum Thema Führungsmotiva ...

    Erstellt am: 27. Oktober 2015

Kontakt Kompetenzzentrum Frau und Beruf

OWL Kompetenzzentrum Frau und BerufOstWestfalenLippe GmbH | Kompetenzzentrum Frau und Beruf OstWestfalenLippe

Turnerstraße 5 - 9 | 33602 Bielefeld | Tel.: 0521 96733-291 | Fax: 0521 96733-19 | E-Mail

 kfb competentia
 
AK MWHKBG 50
 kfb_efre
                             
                             
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.