Tourismus der Region setzt auf Digitalisierung

  • Autor:
    Lars Bökenkröger
  • Erstellt am:
    23. Mai 2019
  • Kategorie

Bielefeld, 23.05.2019. Die Digitalisierung der Tourismusbranche stand im Mittelpunkt des 14. Teutoburger Wald Tourismustages, der heute in Espelkamp im Schloss Benkhausen stattfand. Rund 130 Tourismusexperten diskutierten Themen wie die Chancen, die Künstliche Intelligenz sowie der digitale Markenaufbau für die Tourismusbranche bieten. Motto des Tourismustages war „#MeinTeutoDigital - Gemeinsam Perspektiven schaffen".

„Im Tourismus nimmt der digitale Wandel deutlich an Fahrt auf. Das wollen wir für unsere Region nutzen und mit zielführenden Angeboten mehr Touristen in die Urlaubsregion Teutoburger Wald locken. Auch die Menschen in OWL profitieren von den spannenden Freizeitangebote“, erklärt Landrat Dr. Axel Lehmann, Vorsitzender des Fachbeirats Tourismus der OstWestfalenLippe GmbH.

Dr. Jochen Viehoff, Geschäftsführer Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn, zeigte in seinem Vortrag wie Künstliche Intelligenz im Tourismus genutzt werden kann. Die Bedeutung der Digitalisierung für den Markenaufbau beschrieb Christian Rätsch, CEO von Saatchi & Saatchi Deutschland. „Zwischen einer Marke und einem Kunden steht oft nur ein Screen und ein Klick. Diesen Moment gilt es zu prägen“, erklärte der Werbefachmann. Unternehmen müssten lernen, die Chancen der Digitalisierung für sich zu nutzen. Digitale Werbung müsse heute Service sein und einen echten Mehrwert bieten. Das gelte besonders für den Tourismus.

 „Ein Projekt für die Digitalisierung im Teutoburger Wald für Freizeit und Tourismus in OWL ist das Projekt Zukunftsfit Digitalisierung. Im Kern geht es dabei um die flächendeckende Erstellung von hochwertigen, freizeitbezogenen und touristischen Inhalten und dessen breite digitale Verteilung“, so Markus Backes, Leiter des Teutoburger Wald Tourismus der OstWestfalenLippe GmbH. Beteiligt seien alle Kreise und die kreisfreie Stadt Bielefeld.

Im vergangenen Jahr stieg die Anzahl der Gästeübernachtungen in der Region leicht um 0,3 Prozentpunkte auf knapp 6,9 Millionen Übernachtungen. OstWestfalenLippe ist damit in Nordrhein-Westfalen bei den Übernachtungszahlen die Nummer zwei unter den Tourismusregionen. Positiv trugen Veranstaltungen wie der Deutsche Wandertag in Lippe-Detmold und eine gute Entwicklung im Camping- oder im Reha-Bereich dazu bei. Die Tourismusbranche im Teutoburger Wald setzt rund 2,6 Milliarden Euro pro Jahr um und sichert rund 50.000 Arbeitsplätze.

Pressefoto: Download

Pressefoto TWT Tourismustag 2019 webeutoburger Wald Tourismustag in Espelkamp (v.l.): Markus Backes, Leiter des Teutoburger Wald Tourismus der OWL GmbH, Lippes Landrat Dr. Axel Lehmann, Vorsitzender des Fachbeirates des Teutoburger Wald Tourismus, OWL GmbH-Geschäftsführer Herbert Weber, Birgit Ahrens, Amt für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung Minden-Lübbecke, Landrat Dr. Ralf Niermann, Minden-Lübbecke, Armin Gauselmann, Deutsches Automatenmuseum.

Ihr Draht zur OstWestfalenLippe GmbH

OstWestfalenLippe GmbH     Turnerstraße 5 - 9     33602 Bielefeld     Tel. 0521 96733-0     E-Mail     www.ostwestfalen-lippe.de                                                                             

Hier finden Sie unsere Arbeitsbereiche und Ihre Ansprechpartner.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok