• Das „neue UrbanLand“ steht für ein regionales Entwicklungsprogramm. Unter der Überschrift „Wir gestalten das neue UrbanLand OstWestfalenLippe” setzt die OWL GmbH das Strukturentwicklungsprogramm REGIONALE 2022 um. Dazu werden innovative Projekte in den Bereichen Innovationsinfrastruktur, Mobilität, Siedlungs- und Quartiersentwicklung sowie Gesundheitsversorgung und in der interkommunalen Zusammenarbeit entwickelt.

    Die Aufgabe der OWL GmbH ist das Management des REGIONALE Programms inklusive der Koordination der Projektentwicklung, der Auswahl- und Qualifizierungsprozesse, der konzeptionellen Steuerung des Prozesses sowie der Gestaltung des Präsentationsprogramms im Jahr 2022.

    REGIONALE Projektleiter/-in

    Für das Handlungsfeld „Der neue Mittelstand“ wird ein Projektleiter / eine Projektleiterin gesucht. Sie sind für das Management des Themenbereichs verantwortlich und arbeiten dabei eng mit der REGIONALE-Leitung zusammen. Dazu gehören die Prozesse zur Entwicklung von Projektideen sowie die Begleitung und Qualifizierung von Projekten in Zusammenarbeit mit der Bezirksregierung und Gremien. Die Projektleiter führen Akteure zusammen, koordinieren und leiten Workshops, entwerfen Kostenmodelle etc.

    Wir erwarten:

    • Studienabschluss, beispielsweise der Ökonomie, Geographie oder Ingenieurwissenschaften
    • Mehrjährige Erfahrung in Projektmanagement und Prozessmoderation in vergleichbaren Umfeldern
    • Erfahrung in Innovationsförderung, Gründungsförderung, Fachkräftesicherung
    • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Verwaltung und Politik
    • Erfahrung im Umgang mit Förderprogrammen
    • Hohe soziale Kompetenz und kommunikatives Gespür sowie ausgeprägte Teamfähigkeit
    • Strukturiertes Arbeiten/Strategische Kompetenz

    Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2022. Das erwünschte Eintrittsdatum ist der 1. September 2018. Bitte senden Sie uns Ihre elektronische Bewerbung mit dem Stellen-Stichwort und der Angabe Ihres Gehaltswunsches und Eintrittsdatums bis zum 10.07.2018 per E-Mail an:

    Informationen zur REGIONALE 2022 und zur OWL GmbH finden Sie unter www.ostwestfalen-lippe.de. Für weitere Informationen steht Ihnen die Leiterin der REGIONALE 2022, Annette Nothnagel, unter 0521 96733-131 gern zur Verfügung. OWL GmbH, Turnerstr. 5 - 9, 33602 Bielefeld.

  • Praktikum

    Die OstWestfalenLippe GmbH bietet Studierenden regelmäßig die Möglichkeit, über ein Praktikum im Regional- oder Tourismusmarketing erste Berufserfahrung zu sammeln. Die Praktikumsdauer beträgt drei Monate in Vollzeit.

    Wir bieten Praktikantinnen/Praktikanten aller Fachrichtungen die Gelegenheit zur aktiven Mitarbeit

    • in der Projektarbeit
    • im Marketing
    • in der Veranstaltungsorganisation
    • in der Öffentlichkeitsarbeit
    • im Teutoburger Wald Tourismus

      Marketingkenntnisse sind nicht Voraussetzung – gefragt sind vor allem:

    • Engagement
    • Organisationstalent
    • Kommunikationsstärke
    • gute PC-Kenntnisse
    • Führerschein Klasse 3 bzw. B

    Das Praktikum wird vergütet.

    Ab dem 1. Juli 2018 ist wieder ein Platz im Bereich Regionalmarketing/Regionalentwicklung frei.
    Im Tourismusmarketing gibt es ab dem 1. Juli 2018 die Möglichkeit zum Praktikum.


    Ansprechpartner für weitere Informationen:
    Lars Bökenkröger
    OstWestfalenLippe GmbH
    Turnerstraße 5-9
    33602 Bielefeld
    Tel. 0521 96733-12
    E-Mail-Kontakt

    Ihre Bewerbung schicken Sie bitte ebenfalls - per Post oder per E-Mail - an diese Adresse.
  • Der Teutoburger Wald gehört mit 6,9 Mio. Übernachtungen und 2,1 Mio. Ankünften zu den bedeutendsten touristischen Destinationen Nordrhein-Westfalens. Wander- und Gesundheitstourismus sind die profilgebenden Themen.

    Für unseren Fachbereich Teutoburger Wald Tourismus in der OstWestfalenLippe GmbH mit Sitz in Bielefeld suchen wir zum 01. August 2018 als Elternzeitvertretung für die von der EU und dem Land NRW geförderten Projekte „Landesweite touristische Innovationswerkstatt“ sowie „Leistungsketten für barrierefreies Reisen“ einen/eine

    Projektreferenten/in Tourismus.

    Ihre Aufgabenschwerpunkte im Einzelnen sind:

    1. 1. Networking und Beratung
    • Durchführung von Beratungssprechstunden für Leistungsträger
    • Kontaktpflege zu teilnehmenden Leistungsträgern und lokalen Tourismusakteuren
    • Austausch mit Projektpartnerreferenten in ganz NRW
    1. 2. Organisation von Qualifizierungsmaßnahmen
    • Organisation von Seminaren, Coachings und anderen Qualifizierungsmaßnahmen für touristische Leistungsträger und Touristiker in Abstimmung mit den entsprechenden Dienstleistern
    • Teilnehmerakquise unter den lokalen Tourismusakteuren und Leistungsträgern
    • Abwicklung der Qualifizierungsmaßnahmen mit Teilnehmern, Locations sowie Dozenten
    1. 3. Projektassistenz im Projekt „Leistungsketten für barrierefreies Reisen
    • Unterstützung bei Auftragsvergaben und Arbeitstreffen
    • Schnittstelle für das Thema Barrierefreiheit zum Projekt Innovationswerkstatt
    • ggf. Abwicklung von Zertifizierungsanträgen
    1. 4. Administrative Aufgaben
    • Vorbereitung von Mittelabrufen, Belegprüfungen und Verwendungsnachweisen gemäß EFRE-Rahmenrichtlinien

    Wir erwarten von Ihnen:

    • abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium oder Ausbildung im Bereich Tourismus mit einschlägiger Berufserfahrung
    • Markt- und zielorientiertes sowie analytisches Denken sowie strukturiertes Arbeiten
    • Fähigkeit Menschen zu motivieren und zusammen zu bringen
    • hohe kommunikative und organisatorische Kompetenz
    • Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Belastbarkeit
    • sehr gute Kenntnisse in MS-Office Anwendungen
    • Führerschein Klasse B

    Die Vollzeitstelle ist zunächst befristet bis zum 30.06.2019.

    Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen, gern in digitaler Form, mit möglichem Eintrittstermin sowie Gehaltsvorstellungen bis spätestens zum 28.06. an:

    Teutoburger Wald Tourismus, OstWestfalenLippe GmbH, z.H. Markus Backes, Turnerstraße 5-9, 33602 Bielefeld oder .

  • Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf der OstWestfalenLippe GmbH ist ein Teil der Landesinitiative Frau und Wirtschaft des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW. Ziel der Initiative ist es, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu unterstützen, das weibliche Fachkräftepotential zu heben und dadurch die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu stärken und auszubauen. Gemeinsam mit den Gleichstellungsstellen und Wirtschaftsförderungen der Region sowie arbeitsmarkpolitischen Akteurinnen und Akteuren werden in Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft konkrete Projekte und Angebote geplant und realisiert, um die Frauenerwerbstätigkeit in OWL zu stärken.

    Für die Standorte Minden-Lübbecke, Gütersloh und Höxter suchen wir kurzfristig, jeweils in Teilzeit (50 %)

    eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter

     Ihre Aufgaben sind:

    • Konzeptionelle Erarbeitung von Handlungsansätzen zur Hebung des Fachkräftepotentials von Frauen in kleinen und mittleren Unternehmen.
    • Entwicklung bedarfsorientierter Maßnahmen zu den Themenfeldern des Kompetenzzentrums Frau und Beruf.
    • Enge Zusammenarbeit mit Wirtschaftsförderungen und Gleichstellungsstellen.
    • Netzwerkarbeit mit Institutionen und Einrichtungen aus der Wirtschaft sowie Unternehmen.
    • Veranstaltungsorganisation für die jeweiligen Kreise.

    Erwartet werden: 

    • abgeschlossenes Hochschulstudium
    • Fähigkeit zur Entwicklung eigenständiger Konzepte und Praxisansätze
    • hohe analytische Kompetenz
    • umfangreiche Kenntnisse zentraler und regionaler Strukturen
    • frauen-, wirtschafts- und arbeitsmarktpolitische Expertise
    • hohe Kooperations-, Organisations- und Verhandlungsfähigkeit
    • Erfahrungen in Netzwerkmanagement
    • Erfahrungen in der Abwicklung von Förderprojekten sind wünschenswert

    Wir bieten:

    Eine abwechslungsreiche, interessante und anspruchsvolle Aufgabe mit zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten in einem engagierten Team.

    Räumliche und zeitliche Flexibilität wird vorausgesetzt. Die Stellen sind vorbehaltlich der Förderzusage bis zum 30.4.2022 befristet.

    Bitte senden Sie uns Ihre elektronische Bewerbung bis zum 13. August 2018 per E-Mail an:

    OWL GmbH,  Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL, Turnerstraße 5-9,  33602 Bielefeld.

    Für weitere Informationen steht Ihnen Eva Leschinski (0521/96733-291) gern zur Verfügung.

Ihr Draht zur OstWestfalenLippe GmbH

OstWestfalenLippe GmbH     Turnerstraße 5 - 9     33602 Bielefeld     Tel. 0521 96733-0     E-Mail     www.ostwestfalen-lippe.de                                                                             

Hier finden Sie unsere Arbeitsbereiche und Ihre Ansprechpartner.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok