Programm „Mehr Frauen in Führung“

Das Programm „Mehr Frauen in Führung – Frauenkarrieren und Unternehmenskultur“ in der Stadt Bielefeld hat zum Ziel, dass mehr Frauen Aufstiegschancen in Unternehmen wahrnehmen. Dafür setzt das Programm auf zwei Säulen. Zum einen gibt es Unterstützung für Frauen, die bereits eine Führungsposition haben oder diese anstreben, z. B. das Bielefelder Mentoring oder die Netzwerktreffen „Women after Work“. Zum anderen werden Unternehmen bei der Weiterentwicklung der eigenen Frauenförderstrategien begleitet und gute Beispiele vorgestellt.

Das Bielefelder Mentoring ist ein Angebot für aufstiegsorientierte Frauen in Unternehmen, Freiberuflerinnen und Unternehmerinnen in Bielefeld. Ziel ist es, Aufstiegschancen zu verbessern, Führungskompetenzen zu erweitern und Zugänge zu Netzwerken zu eröffnen. Als Mentorinnen stehen weibliche Führungskräfte aus der Bielefelder Wirtschaft zur Verfügung, die ihre Kompetenzen als partnerschaftliche Begleiterinnen ehrenamtlich zur Verfügung stellen.

Die Begleitung von Unternehmen bei der Weiterentwicklung der eigenen Frauenförderstrategien und die Vorstellung guter Beispiele erfolgt in einem gemeinsamen Prozess. Interessierte Bielefelder Unternehmen erstellen eine Bestandsaufnahme ihrer Frauenförderstrategien und der aktuellen Personalsituation. Nach einer eingehenden Analyse wird die Weiterentwicklung der entsprechenden Maßnahmen vorangetrieben. Ziel ist es, geeignete Maßnahmen in der Öffentlichkeit bekannt zu machen, sowie Frauen in Führungspositionen und Unternehmen vorzustellen.

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL setzt dieses Programm gemeinsam mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld und der WEGE Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bielefeld mbH um.

  • Favoriten

Kontakt Kompetenzzentrum Frau und Beruf

OWL Kompetenzzentrum Frau und BerufOstWestfalenLippe GmbH | Kompetenzzentrum Frau und Beruf OstWestfalenLippe

Turnerstraße 5 - 9 | 33602 Bielefeld | Tel.: 0521 96733-291 | Fax: 0521 96733-19 | E-Mail

 kfb competentia
 
AK MWHKBG 50
 kfb_efre