Kreis Höxter

Der Kulturlandkreis Höxter

im Herzen des Weserberglandes! Der Kulturlandkreis Höxter verbindet auf ideale Weise eine beeindruckende Kulturlandschaft mit zahlreichen Museen, wie beispielsweise dem Westfalen Culinarium, Orgelmuseum, Korbmachermuseum, Husarenmuseum und Urdorf-Ausstellung sowie der Klosterregion, dessen wichtiger Leuchtturm das Kloster Corvey mit Weltkulturerbe-Status ist.

Viele Dichter nannten den Kreis Höxter ihre Heimat, so August Heinrich Hoffmann von Fallersleben, Friedrich Wilhelm Weber, Peter Hille und Annette von Droste-Hülshoff, auch die Brüder Grimm erhielten hier Anregungen für ihre Märchensammlung.

Seit 1991 vergibt der Kreis Höxter jährlich an den künstlerischen Nachwuchs einen mit 2.000 Euro dotierten Kulturpreis für herausragende Leistungen auf kulturellem Gebiet (bildende Kunst, Literatur, Musik).

Auf Grundlage der Förderrichtlinien für kulturelle Projekte und Maßnahmen des Kreises Höxter werden auf Antrag Zuschüsse für besondere Projekte im Kulturland Kreis Höxter gewährt.

Der Kreis bietet ein Praktikumsnetzwerk der „Initiative Kulturelle Bildung“ im Bereich Kulturmanagement an, das jungen Menschen freie Praktikumsplätze an Einrichtungen wie dem Kulturgut Holzhausen, dem Jacob-Pins Forum, dem Westfalen Culinarium, Schloss Corvey und vielen mehr vermittelt.

Auch das Landesprogramm Kultur und Schule ist fest im Kreis Höxter verankert. Pro Jahr nehmen durchschnittlich 18 Schulen aus dem Kreis Höxter an dem Angebot teil und führen durch die Zusammenarbeit mit regionalen Künstlerinnen und Künstlern Schülerinnen und Schüler an die Kunst und Kultur heran.

 

Best Practice Projekte

 

AnsprechpartnerKreiswappen des Kreises Höxter.svg

Kreis Höxter

Bernadett Walker
Moltkestraße 12
37671 Höxter
Tel.: 05271/965-3216
Fax: 05271/965-3269Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok