OWL Kulturbüro Blog

Logo OWL Kulturbüro

social_rss_box_orange_32

Tanz, Theater, Musik, Museen, Literatur, Film und Bildende Kunst - OstWestfalenLippe hat viel Kultur zu bieten.

Das kulturelle Angebot wird möglich durch das starke Engagement von Künstlern, Kreativen und Kulturproduzenten.

Informationen von und über die verschiedenen Szenen, Ausschreibungen und Veranstaltungen im Zusammenhang mit der Regionalen Kulturpolitik in OstWestfalenLippe sollen dabei helfen, sich untereinander auf dem Laufenden zu halten und Transparenz zu schaffen.

  • OWL Kulturförderpreis 2018 - Jetzt bewerben!

    Auch in diesem Jahr verleiht die OstWestfalenLippe GmbH erneut den OWL Kulturförderpreis an Unternehmen in der Region, die sich besonders für Kultur engagieren. Unternehmen aller Größenordnungen und Branchen mit einem Kulturförderprojekt der vergangenen 24 Monate können sich bewerben. Ausschlaggebend für das Urteil der Jury ist nicht die Höhe des Budgets, sondern die Qualität der Förderung von Künstlern, Projekten und Kulturinstitutionen in OWL und die Einbindung des Kulturförderengagements in die Unternehmenskommunikation. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 13. Juli 2018. Und so geht's: 1. Bewerbungsunterlagen hier downloaden. 2. Unterlagen ausfüllen und ggf. mit weiteren Infomaterialien zum Kulturprojekt ergänzen. 3. Alles bis zum 13. Juli einsenden an: OstWestfalenLippe GmbH/OWL Kulturbüro, Turnerstr. 5-9, 33602 Bielefeld oder per Mail an: Wir wünschen Ihnen viel Erfolg! Die Schirmherrschaft für den OWL Kulturförderpreis haben Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl und Miele-Chef Dr. Reinhard Zinkann übernommen. Die Industrie- und Handelskammern Ostwestfalen und Lippe unterstützen die Initiative. Hauptsponsor ist die KPMG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Der OWL Kulturförderpreis wird gefördert vom:

    Erstellt am: 29. Mai 2018
  • Frühling in der Klosterlandschaft

    Die Klosterlandschaft OWL lädt Sie im Frühling zu zahlreichen Veranstaltungen ein. Mit der Veranstaltungsreihe „harmonia pacis – Klänge vom Frieden“ setzt das Netzwerk Klosterlandschaft OWL in diesem Jahr Akzente für den Frieden. Kinder und Jugendliche sind aufgefordert, ihre Wünsche und Vorstellungen vom Frieden auszudrücken. Diese werden dann auf Konzerte in 18 Klosterorten der Region mitgenommen, dadurch entsteht die Möglichkeit bei der Entwicklung von Gedanken und Beiträgen zum Thema Frieden für die Welt mitzuwirken. Außerdem finden im Mai mehr als 50 Angebote der Netzwerkpartner zum Thema Reise und Aufbruch statt. Es erwartet Sie zum Beispiel eine Matinee mit Musik für Saxophon, Orgel, Klavier und Stimme in St. Marien Stiftberg Herford und Sie können an einer dreitägigen Pilgertour auf dem westfälischen Jakobsweg teilnehmen. Mehr Informationen zu den genannten und vielen weiteren Veranstaltungen finden Sie hier. gefördert vom:

    Erstellt am: 16. Mai 2018
  • Neue Förderreihe von create music NRW

    Noch bis Dienstag den 15. Mai 2018 können sich Bands für die neue Bandförderung des Projekts create music NRW um einen Zuschuss in Höhe von 300 Euro bewerben. Das Projekt richtet sich an junge Nachwuchsbands im Alter von 14 bis 27 Jahren aus Nordrhein-Westfalen, die ihre ersten eigenen Vorhaben durchführen möchten. Sie können sich mit Projekten bewerben, die die Band in ihrer Entwicklung voranbringen und mindestens 500 Euro kosten. Nach Bewerbungsschluss entscheidet das Projektteam von create music NRW in Abstimmung mit den im Land verteilten Kooperationspartnern über die Förderung. Weitere Informationen und den Link zur Online-Bewerbung finden hier. gefördert vom:

    Erstellt am: 02. Mai 2018
  • TheatreFragile - "Wir treffen uns im Paradies"

    Das TheatreFragile hat mit einer Gruppe von Geflüchteten und Detmoldern das Maskentheater-Projekt „Wir treffen uns im Paradies“ entwickelt, das sich mit dem Thema Flucht und dem Leben im Exil auseinandersetzt. Zu sehen ist TheatreFragile vom 18. bis zum 21. Mai beim Europäischen Straßentheaterfestival in Detmold. Anna-Maria Schneider hat die Produktion filmisch begleitet und gibt einen Einblick hinter die Kulissen des Theaterprojekts. Die Dokumentation ist in der Mediathek des Senders NRWision verfügbar und wird landesweit ausgestrahlt. Zum Livestream des Senders kommen Sie hier. Sendezeiten auf NRWision: Dienstag, 24.04.2018 um 1.25 Uhr, 4:55 Uhr, 9.35 Uhr, 13.05 Uhr, 16.20 Uhr und 19.10 Uhr Donnerstag, 26.04.2018 um 2.00 Uhr, 5.35 Uhr, 10.10 Uhr und 13.45 Uhr Samstag, 28.04.2018 um 2.10 Uhr, 11.30 Uhr und 22.50 Uhr Sonntag, 29.04.2018 um 8.10 Uhr und 19.30 Uhr Montag, 30. April um 4.50 Uhr und um 16.15 Uhr gefördert vom:

    Erstellt am: 24. April 2018
  • Hidden Dreams – der Film

    Im vergangenen Jahr entstand unter der künstlerischen Leitung von Birgit Aßhoff, das generations- und städteübergreifende Tanz-Theater-Film Projekt „Hidden Dreams“. Das Projekt wurde auf all seinen Stationen in Ostwestfalen von dem Kameramann Reinhard Jäger begleitet. Am 12. April 2018 zeigt der Verein "Alles Kunst e.V." den entstandenen Film noch einmal im Amalthea Theater in Paderborn. Wann? 12. April 2018 um 19:30 Uhr Wo? Amalthea Theater, Jühengasse 10, Paderborn Tickets: 10€ / 7€ ermäßigt Reservierung: oder 0179-66 57 923 (wegen geringer Platzanzahl dringend empfohlen) Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier. gefördert vom:

    Erstellt am: 03. April 2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok