Naturwissenschaftlich schreiben – wie geht das?

  • Autor:
    Caroline Wilke
  • Erstellt am:
    17. November 2017
  • Kategorie

2017.11.15 Schreibworkshop HXEine Teilnahme am Wettbewerb Jugend forscht besteht nicht nur aus Forschen, Experimentieren und Präsentieren. Vor der eigentlichen Präsentation bei den Regionalwettbewerben steht die schriftliche Ausarbeitung des Projekts und genau das stellt viele Jugendliche vor eine große Herausforderung. Denn einen Deutschaufsatz muss jeder Schüler im Unterricht schreiben, aber seine Experimente und Ergebnisse zu verschriftlichen, setzt andere Standards voraus.

Um die Jugendlichen dabei zu unterstützen, bietet die OWL GmbH seit einigen Jahren Jugend forscht-Schreibworkshops an. Hier lernen die Schülerinnen und Schüler unter anderem, wie Schreibblockaden gelöst werden können, wie der Aufbau einer schriftlichen Arbeit aussehen muss und wie Quellen richtig zitiert werden.

Der erste Schreibworkshop in dieser Jugend forscht-Wettbewerbsrunde fand an der Hochschule OWL in Höxter statt. Hier trafen sich Jugendliche der Schulen der Brede aus Brakel, um mehr über das naturwissenschaftliche Schreiben zu erfahren. Am Ende waren sich alle einig, dass die Vorgaben und Hilfsmittel nicht nur für die Jugend forscht-Ausarbeitung, sondern auch für Facharbeiten oder andere Aufsätze hilfreich sind.

In den kommenden Monaten finden überall in OstWestfalenLippe weitere Schreibworkshops statt. Bei Interesse können Sie sich gerne bei uns melden.

Kontakt: Caroline Wilke, Tel. 0521 96733 295, c.wilke[at]ostwestfalen-lippe.de.

Kontakt zdi OstWestfalenLippe

Caroline Wilke | OstWestfalenLippe GmbH | Turnerstraße 5 - 9 | 33602 Bielefeld

Tel.: 0521 96733-295 | Fax: 0521 96733-19 | Mail

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung:

Logoleiste EFRE NRW zdi NEU

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok