Hohe Qualität bei Businessplänen

Startklar OWL: Preisverleihung im zweiten Durchgang des Wettbewerbs

Bielefeld/Lemgo, 4. Juli 2012. 31 innovative Geschäftsideen: Die Jury hatte bei der zweiten Auflage des OWL-Businessplanwettbewerbs startklar eine an-spruchsvolle Aufgabe. „Die Qualität der eingereichten Businesspläne ist hervor-ragend und gegenüber der erfolgreichen Premiere eher noch gestiegen“, sagt Hans-Jürgen Nolting, Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Bad Oeynhausen und Sprecher der Jury. Die neun besten Bewerber wurden gestern Abend im Centrum Industrial IT in Lemgo vorgestellt, ehe die Jury die Geldpreise von ins-gesamt 18.000 Euro für die siegreichen drei Geschäftskonzepte vergab.
Die Geschäftskonzepte der drei Sieger lassen die unglaublich große Vielfalt der einge-reichten Businesspläne erahnen. Platz eins und 10.000 Euro Preisgeld gehen an Kalis aus Bielefeld. Alban Shoshi und Sebastian Janowski haben ein webbasiertes Informa-tionssystem entwickelt, mit dessen Hilfe Mediziner, Krankenkassen, Apotheken, Pflegeheime und Versicherte Medikamente auf Wechselwirkungen prüfen und damit die Qualität der Behandlung steigern können.
 
Platz zwei und 5.000 Euro Preisgeld bekam die Magnic Innovations GmbH & Co. KG aus Borgholzhausen. Dirk Strothmann, Jörn Strothmann und Kurt Pohlmann haben Magnic Light entwickelt, ein berührungsloses, dynamobetriebenes Beleuchtungssys-tem für Fahrräder – künftige industrielle Anwendungen der Technologie nicht ausge-schlossen.
 
Den mit 3.000 Euro dotierten dritten Platz vergab die Jury an die DriversCoach GmbH aus Hüllhorst. Dennis Knollmann bietet eine Internet Plattform nebst App an, mit deren Hilfe Fahrlehrer am Prüfungsort Fahrsituationen filmen und den einzelnen Fahrschü-lern zur Verfügung stellen können – und damit die Vorbereitung auf die Führerschein-prüfung verbessern.
 
Zum zweiten Mal hatte die OstWestfalenLippe GmbH den Wettbewerb in Zusammen-arbeit mit Kammern, Hochschulen und Wirtschaftsförderungen ausgeschrieben. Hauptsponsoren sind die Sparkassen in OstWestfalenLippe. Die Region braucht inno-vative Unternehmen. Das Ziel von startklar ist es, zur Gründung zu motivieren. „Wir wollen junge Unternehmer dabei unterstützen, aus ihrer guten Geschäftsidee ein trag-fähiges und langfristig erfolgreiches Unternehmen zu machen“, erklärt Herbert Weber, Geschäftsführer der OstWestfalenLippe GmbH.
 
Darum bekommen die Teilnehmer umfangreiche Unterstützung. Zum Programm gehö-ren Workshops, die Basiswissen vermitteln, von der Marktanalyse über Marketing bis zur Finanzplanung. Das startklar-Handbuch gibt Tipps für den Businessplan, startklar-Lotsen stehen als persönliche Ansprechpartner bereit. Zudem bietet der Wettbewerb den jungen Unternehmern die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch, entweder bei Veranstaltungen oder in der eigens eingerichteten Xing-Gruppe.
 
Experten aus Hochschulen, Kammern, Wirtschaftsförderungen und Sparkassen hatten die Businesspläne gründlich überprüft, ehe die Jury heute über die Preisvergabe ent-scheiden konnte. Wichtigste Bewertungskriterien sind das Marktpotenzial und die Er-folgschancen des jeweiligen Geschäftsmodells.
 
Zur Preisverleihung waren gestern Abend rund 100 Gäste ins Centrum Industrial IT auf dem Campus der Hochschule Ostwestfalen-Lippe gekommen. „Wir freuen uns, dass diese Veranstaltung bei uns stattfindet. Auch wir sind daran interessiert, junge Menschen zur Unternehmensgründung anzuregen“, so Gastgeber Professor Dr. Jür-gen Jasperneite, Leiter des Fraunhofer-Anwendungszentrums und des Instituts für industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule OWL.
 
Der Businessplanwettbewerb wird fortgesetzt, zumal er sich auch sehr gut in die Spitzencluster-Strategie it’s OWL – Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe einpasst. Auch dort geht es unter anderem darum, die Gründung neuer Unternehmen in OWL anzustoßen und damit die wirtschaftliche Zukunftsfähigkeit der Region auszu-bauen. Wann genau startklar zum dritten Mal ausgeschrieben werden soll, entscheidet sich im September.
 
Businessplanwettbewerb startklar
Startklar hilft, aus einer guten Idee ein erfolgreiches Unternehmen zu machen. 58 Teilnehmer hatten sich mit ihrem Geschäftskonzept beworben. Sie bekamen professionel-le Unterstützung durch persönliche Lotsen, Workshops, Veranstaltungen und ein Handbuch. Bis Mai 2012 hatten 31 Bewerber einen Businessplan vorgelegt. Nachdem eine Expertengruppe die Pläne gesichtet hatte, prämierte eine Jury aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kapitalgebern die neun besten Konzepte mit insgesamt 18.000 Euro und verschiedenen Sachpreisen. Der zum zweiten Mal durchgeführte Wettbewerb ist ein Projekt von OstWestfalenLippe GmbH, Hochschulen, Kammern und Wirtschafts-förderungen der Region.
 
startklarPreisträger und Jury des startklar-Wettbewerbs 2011/2012
 
 
startklar-erstplatzuiertenDie Erstplatzierten von startklar, v. l. Dirk Strothmann (Magnic Light), Alban Shoshi (KALIS), Kurt Pohlmann (Magnic Light), Sebastian Janowski (KALIS) und Dennis Knollmann (DriversCoach).
 

Newsletter startklar OWL bestellen

Einwilligungsverfahren:
Um Sie in unseren Newsletter-Verteiler aufzunehmen, benötigen wir eine Bestätigung, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind und dass Sie mit dem Empfang des Newsletter einverstanden sind.
Verwendung der Daten:
Die erhobenen Daten dienen nur der Versendung des Newsletter und der Dokumentation Ihrer Zustimmung. Eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.
Widerrufsrecht:
Sie können den Newsletter und die Einwilligung zur Speicherung der Daten jederzeit widerrufen.
Genau Infos zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Unser Newsletter erscheint 6mal jährlich.

Newsletteranmeldung

Ihre E-Mail-Adresse:

Sie möchten sich für unseren Newsletter
anmelden
abmelden

 



Ihr Draht zur OstWestfalenLippe GmbH

OstWestfalenLippe GmbH     Turnerstraße 5 - 9     33602 Bielefeld     Tel. 0521 96733-0     E-Mail     www.ostwestfalen-lippe.de                                                                             

Hier finden Sie unsere Arbeitsbereiche und Ihre Ansprechpartner.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok