14. OWL Kulturkonferenz


Herzlich Willkommen auf der Anmeldungs-Seite zur 14. OWL Kulturkonferenz, die am 10. Februar 2021 digital stattfinden wird.

Die 14. OWL Kulturkonferenz beschäftigt sich mit dem Thema „Transformer – neue Bedingungen im Kulturbereich“ .
Die Teilnahme an der Kulturkonferenz ist kostenfrei.
Anmeldungs-Schluss ist der 01.02.2021

14owlkulturkonferenz saveth

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Eine Anmeldung für die Online-Konferenz ist ab sofort möglich. Eine genauere Beschreibung der zur Auswahl einem aus den 6 zur Auswahl stehenden Workshops, die von 14:15 - 15:45 Uhr parallel stattfinden werden, finden Sie direkt unter dem Anmeldungsformular.

Ihre Adressdaten benötigen wir für den geplanten postalischen Versand des Kulturkonferenz-Programmflyers.

Die genaueren Informationen zur Teilnahme an der digitalen OWL Kulturkonferenz werden wir Ihnen möglichst frühzeitig vor dem Termin zukommen lassen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das OWL Kulturbüro, Tel. 0521-96733-283,

ANMELDUNG:

Ihre Daten

 

Sie können sich nachfolgend für einen der insgesamt 6 Workshops anmelden, die von 14:15 - 15:45 Uhr parallel stattfinden werden Eine genauere Beschreibung der Workshops finden Sie direkt unter diesem Anmeldungsformular.

 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Veranstaltung Fotoaufnahmen bzw. Screenshots gemacht werden.

Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung erteilen Sie uns Ihre Einwilligung zur zeitlich und örtlich beschränkten Nutzung der Aufnahmen im Rahmen unserer Regionalkommunikation in allen Medien.
Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, sprechen Sie uns bitte an.

Inhalte der Workshops

Workshop 1:
Alle sind Host – Transformation divers und inklusiv gestalten

Wenn schon Alles in Bewegung und Veränderung ist, dann sollten auch Alle mitdenken und mitsprechen. Wie können partizipative Prozesse wirklich gelingen? In diesem Workshop werden die Themen der Tagung mit künstlerischen Mitteln erschlossen und bearbeitet. Nebenbei zeigt die (Zoom)-Session, wie kreative Interaktion und künstlerisches Arbeiten online gestaltet werden kann.

Referent:innen: Matthias Gräßlin und Nicole Zielke (Volxakademie für inklusive Kultur), Stephan Wieners (Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben OWL)

Workshop 2:
Analog-Digital-Konverter OWL

Plötzlich waren alle Bühnen leer und alle Türen geschlossen. Die Corona-Krise raubte nicht nur dem Publikum den Live-Moment, sondern auch Künstler>:innen und Veranstalter:innen die Erträge. Drums´n´Percussion Paderborn stand ebenfalls im Frühjahr 2020 vor diesem Themenkomplex. Kurzerhand wurde ein digitales Konzept für die Veranstaltungsreihe entwickelt und im Mai 2020 umgesetzt. Der Organisator von Drums´n´Percussion Paderborn und Studioproduzent, Uli Frost, wird anhand der Erfahrungswerte Themen erläutern, welche im Vorfeld einer Digitalveranstaltung technisch und rechtlich geklärt sein sollten. Dabei werden unter anderem die audio-visuelle Umsetzung, die Monetarisierung der digitalen Kultur und die urheberrechtlichen Aspekte beim Streaming erläutert. Zudem werden die Erfahrungswerte bei der Umsetzung der analogen Veranstaltung unter Berücksichtigung einer ständig ändernden CoronaschutzVO vermittelt.

Referent: Uli Frost, Organisator und Initiator von Drums´n´Percussion Paderborn, welches 2020 sowohl analog als auch digital stattfand

Workshop 3:
Workshop Kultur und Journalismus in Zeiten der Corona-Krise

Lokaler und regionaler Kulturjournalismus ist in normalen Zeiten zumeist von einer kritisch-solidarischen Grundhaltung gegenüber Künstler:innen und Kulturmacher:innen geprägt. Verändert die Corona-Krise diese Haltung? Ist es Aufgabe eines regionalen Medienhauses, nun die Kultur vor allem zu stützen? Wie kann Kulturberichterstattung aussehen, wenn die Kultur weitgehend im Lockdown ist? Was erwarten Kulturakteure von einem Medienhaus wie der Neuen Westfälischen samt ihren Partnern Haller Kreisblatt, Lippische Landes-Zeitung und Mindener Tageblatt? Was erwarten umgekehrt Journalist:innen von der Kulturszene? Diesen und weiteren Fragen möchte Stefan Brams, Leiter der Kulturredaktion der Neuen Westfälischen, in einer offenen Austauschrunde nachgehen.

Moderation: Stefan Brams, Leiter der Kulturredaktion der Neuen Westfälischen Tageszeitung

Workshop 4:
OWL Live – Die Kulturplattform für OstWestfalenLippe

Seit einem Jahr entwickelt das OWL Kulturbüro zusammen mit Wissenschaftlern der Universität Paderborn und Informatiker:innen des aXon GmbH eine smarte Software, die das kulturelle Angebot der Region gebündelt sichtbar machen wird. Die partizipative Konzipierung der Plattform begann sogar schon 2017. Endlich sind erste Ergebnisse sichtbar. In diesem Workshop werden einzelne Features der Plattform vorgestellt und dürfen sogar ausprobiert werden.

Referent:innen: Ariane Schmitt-Chandon (OWL Kulturbüro), Clara Kiau und Marvin Kubiak (Agentur neues handeln AG)

Workshop 5:
Kollaboration als Organisationsform – Organisationstrukturen/-kulturen sensibel verändern

Wie können sich Kulturinstitutionen in Zukunft aufstellen, um gesellschaftliche Transformationsprozesse konstruktiv mitzugestalten? Wie lassen sich für den Kultursektor neue Governance-Modelle erproben? Was bedeutet in diesen Zusammenhängen „New Leadership“? Diese und weitere Fragen werden in diesem Workshop von einer erfahrenen Kulturmanagerin erörtert und zur Diskussion gestellt

Referentin: Jasmin Vogel, Leiterin des Kulturforums Witten

Workshop 6:
Kultur-Solidarität zu barer Münze umwandeln – „Paderborner Kultur-Soli“

Bis heute hat der Paderborner Kultur-Soli, eine im März 2020 gegründete private Initiative, weit mehr als 115.000 € zugunsten von Kulturschaffenden gesammelt. Wie ist es gelungen, in Windeseile eine echte „Marke“ aufzubauen, wie funktioniert Crowdfunding und wohin geht die Reise nach Corona? Darüber spricht Referent Olaf Menne und gibt wertvolle und praktische Tipps. Im Workshop-Teil werden Idee und Umsetzung analysiert und gemeinsam weiterentwickelt und praktische Visionen und konkrete Konzepte für andere Städte/Bereiche besprochen.

Referent: Olaf Menne, Inhaber der Booking-Agentur „Lautstrom“ und Mitgründer des „Paderborner Kultur-Soli“

Veranstalter: In Kooperation mit: Veranstaltungspartner: Regionaler Kooperationspartner: Das OWL Kulturbüro wird gefördert von:
owl kulturbüro logo
    
BezReg Detmold NRW logo     nw bielefeld logo     stadt guetersloh logo    


ministerium kUw logo    

Logo Sparkassen in OWLjpg