Online-Seminar Ausbildung neu denken: Potentiale erschließen - in Teilzeit oder im Verbund am 09. März 2021

Am 09. März kamen rund 20 kleine und mittelständische Unternehmen aus dem Kreis Gütersloh und der Region OWL in dem Online-Seminar „Ausbildung neu denken: Potentiale erschließen  - in Teilzeit oder im Verbund“ des Kompetenzzentrums Frau und Beruf OWL zusammen.
In dem Online-Seminar wurden von dem Experten für Ausbildung, Uwe Gößling (Referent gewerblich-technische Berufsausbildung, IHK Ostwestfalen zu Bielefeld), die Voraussetzungen sowie Vorteile für Unternehmen und deren Beschäftigten bezüglich der Ausbildung in Teilzeit und im Verbund vorgestellt.

Seit dem Jahr 2020 ist eine Ausbildung in Teilzeit nicht nur für Personen möglich, die nicht aus Gründen, wie Kindererziehung oder Pflege von Angehörigen, keine Ausbildung in Vollzeit absolvieren möchten oder können. Eine Ausbildung in Teilzeit parallel zum Studium oder Sprachkurs ist ebenfalls umsetzbar. Während der Ausbildung wird die Zeit im Unternehmen verkürzt, die Berufsschule wird in Vollzeit absolviert.

Die Vorteile der Teilzeitberufsausbildung liegen bei den Unternehmen darin begründet, dass sie dem Fachkräftemangel entgegenwirken und das Ausbildungsangebot ausweiten können. Die Betriebe profitieren oftmals von verantwortungsbewussten Mitarbeitenden, die sich als Organisationstalente zeigen. Die individuelle Anpassung der Ausbildung bietet den Auszubildenden große Vorteile bei der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

Nach dem ersten Themenblock ging Herr Gößling auf die Verbundausbildung ein. Eine Verbundausbildung bietet gerade kleinen Unternehmen die Möglichkeit Ausbildungsplätze zu schaffen. Eine Ausbildung im Verbund kommt zustande, wenn ein Unternehmen nicht alle Ausbildungsinhalte abdecken kann, die erforderlich sind. Um diese Lücken zu füllen, schließt sich ein Unternehmen mit einem weiterem Betrieb oder einem Bildungsträger zusammen.

Das Interview mit Ina Schmidt (Assistenz der Geschäftsführung | Personalentwicklerin) bei der Max Lüning Handels GmbH & Co. KG rundete das Online-Seminar ab. In dem Interview sprach sie über die Erfahrungen mit der Teilzeitberufsausbildung im Betrieb. Das Unternehmen hat sehr positive Erfahrungen gemacht und wird diese Form der Ausbildung weiterhin anbieten. Besonders für junge Mütter, die die Ausbildung in dem Einzelhandelsunternehmen antreten wollen, ist eine Flexibilisierung der Ausbildung ein Gewinn.

Online Seminar Ausbildung neu denken 09.03.2021

 

 

 

 

 

 

 

 

 

von oben:
Tabea Mälzer | Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL
Uwe Gößling | IHK Ostwestfalen zu Bielefeld
Ina Schmidt | Max Lüning Handels GmbH & Co. KG
Bildrechte: OWL GmbH

Kontakt Kompetenzzentrum Frau und Beruf

OWL Kompetenzzentrum Frau und BerufOstWestfalenLippe GmbH | Kompetenzzentrum Frau und Beruf OstWestfalenLippe

Turnerstraße 5 - 9 | 33602 Bielefeld | Tel.: 0521 96733-291 | Fax: 0521 96733-19 | E-Mail

 kfb competentia
 
AK MWHKBG 50
 kfb_efre