Die Neue DSGVO – Erster Rückblick und wertvolle Tipps für Gründerinnen und Unternehmerinnen!

Empfehlungen, Erfordernisse und keine Panikmache mit der neuen DSGVO, so lautet das erste Fazit von Rechtsanwalt Daniel Elgert.

Bei hochsommerlichen Temperaturen folgten am Dienstag, 24.07.2018, 30 Unternehmerinnen und Gründerinnen der Einladung zum Vortrag „ Die neue DSGVO – wertvolle Tipps für Gründerinnen und Jungunternehmerinnen“.

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL und die Wirtschaftsförderung im Kreis Herford hatten den Datenschutzexperten Daniel Elgert, Fachanwalt für IT-Recht-, Urheber- und Medienrecht der Kanzlei Boden Rechtsanwälte zu einem Thema eingeladen, das derzeit alle Unternehmen berührt, die neue DSGVO.

Mit der These, dass man mit der DSGVO in vielerlei Hinsicht die Falschen getroffen habe, startete Daniel Elgert den Auftakt zu seinem Vortrag. Vieles ist auch noch im Umbruch und viele Fragen und Probleme sind durchaus umstritten. Es gibt also nicht immer nur schwarz oder weiß. Eines steht fest, die Unternehmer sind die Verantwortlichen, wenn es um Nichteinhaltung oder die Ignoranz im Hinblick auf die Verarbeitung personenbezogener Daten und notwendiger Dokumentationen geht. Wenngleich es noch keine Gerichtsurteile zu Versäumnissen gibt, wurden den Zuhörerinnen in einer eindrucksvollen und umfassenden Präsentation Unsicherheiten genommen und entscheidende Empfehlungen zur Dokumentation sowie Datenverarbeitung mit auf den Weg gegeben.

Machen Sie Risikoquellen in ihrem Unternehmen aus und erstellen Sie selbst Richtlinien. Achten Sie dabei vor allem darauf, dass ihre Daten rechtskonform verarbeitet werden, die Sicherheit der Verarbeitung gegeben ist und beispielsweise Berechtigungseinschränkungen vorgenommen werden. Nicht jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter im Unternehmen muss Einsicht in alle Daten ihres Unternehmens haben. Für wen sind ihre Daten frei zugänglich? Erschweren und verwehren Sie den Zugang für andere!

Viele wertvolle Informationen führten zu mehr Klarheit in der Dokumentation, Auftragsverarbeitung, im Umgang mit Webseiten, Newslettern, Google Analytics & Co.

Nach ausführlichen Informationen zu der seit zwei Monaten in Kraft getretenen DSGVO und Antworten auf viele Fragen aus dem Publikum endete ein interessanter und aufschlussreicher Vortrag.
Im Anschluss nutzten die Unternehmerinnen und Gründerinnen den gemeinsamen Imbiss zum konstruktiven Austausch.

Foto.Internetseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

v.l.: Daniel Eggert, Rechtanwälte Boden | Susanne Klasing, Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL | Michael Seggewiß, Wirtschaftsförderer im Kreis Herford
Bildrechte: Susanne Klasing

Kontakt Kompetenzzentrum Frau und Beruf

OWL Kompetenzzentrum Frau und BerufOstWestfalenLippe GmbH | Kompetenzzentrum Frau und Beruf OstWestfalenLippe

Turnerstraße 5 - 9 | 33602 Bielefeld | Tel.: 0521 96733-291 | Fax: 0521 96733-19 | E-Mail

 kfb competentia
 
AK MWHKBG 50
 kfb_efre
                             
                             
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok