30.09.2013: Fachtagung "Selbständig und doch abhängig?"


Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL führte in Zusammenarbeit mit den Gleichstellungsstellen der Stadt Bielefeld und des Kreises Herford, der Regionalagentur OWL, der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft der Stadt Bielefeld WEGE mbH und der Initiative Wirtschaftsstandort Kreis Herford e.V. am 30. September in Bielefeld eine Fachtagung durch. Es ging um die Risiken und Auswirkungen prekärer Selbständigkeit auf die Erwerbsbiografie von Frauen.

Teilgenommen haben an der Veranstaltung 70 Multiplikatorinnen, Multiplikatoren, Interessierte und Selbständige aus der Region OWL.

Die Fachveranstaltung in Bielefeld hatte das Ziel, die Situation Selbständiger, insbesondere Frauen, differenziert zu betrachten. Impulse durch neue Studienergebnisse und regionale Handlungsansätze zeigten auf, wo die Risiken prekärer Selbständigkeit in unserer Region liegen. Darüber hinaus bot die Veranstaltungen viel Raum zum Austausch und zur Vernetzung.

Die Frage „Selbständigkeit – ein Karrieremodell für Frauen?“ beantwortete Frau Prof. Dr. Claudia Gather aus Berlin mit ihrem Vortrag, den Sie hier zum Download finden. Im Interview "3 Fragen an Claudia Gather" stellt sie ihren Standpunkt kompakt dar. Dazu ergänzt Veronika Mirschel, ver.di - Referat Selbstständige, kritische Aspekte mit Ihrem Beitrag „Selbstständig? - Aber sicher! Stolpersteine als Selbstständige (er)kennen und vermeiden“, ihren Vortrag finden Sie hier. Im Anschluss wurden regionale Ansätze aus OWL vorgestellt und diskutiert.

Fotos der Fachtagung finden Sie auf dieser Website unter dem Button "Bilder". Den Flyer zur Veranstaltung und das ausführliche Programm können Sie downloaden. Informationen: Agnieszka Salek, Telefon: 0521 - 96733 294.

Tagungen HF BI 2013