Corona - Informationen, Soforthilfen und Unterstützung


Corona - Erste Informationen, Soforthilfen und Unterstützung aus der Region Ostwestfalen-Lippe, Nordrhein-Westfalen und aus dem Bund. 

Stand: 14.05.2020

Kurzarbeitergeld
Die Agentur für Arbeit zahlt das Kurzarbeitergeld als teilweisen Ersatz für den durch einen vorübergehenden Arbeitsausfall entfallenen Lohn. Der Arbeitgeber wird dadurch bei den Kosten der Beschäftigung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer entlastet.

Ausführliche Informationen zum Kurzarbeitergeld und Kontaktdaten finden Sie hier.

Fördermittel für Beratungen

Potentialberatung NRW
Sie benötigen Unterstützung dann nutzen Sie die Potentialberatung NRW für Unternehmen ab 10 Mitarbeitende im Unternehmen. Mit einem Zuschuss ab 500,00 € je Beratertag, max. 10 Beratungstage sind förderfähig. Weiterführende Informationen finden Sie auf den Seiten der Regionalagentur OWL: https://www.ostwestfalen-lippe.de/blogs/arbeit-in-owl-blog/potentialberatung-nrw-–-ihre-wettbewerbsfahigkeit-auf-dem-prufstand.html

Soforthilfe für Grunderinnen und Gründer
Antrag auf Gewährung einer Soforthilfe für von der Corona-Krise 03/2020 besonders geschädigte Unternehmen und Angehörige Freier Berufe einschließlich Soloselbstständige aus dem Soforthilfeprogramm des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen sowie dem Bundesprogramm „Soforthilfe für Kleinstunternehmer und Soloselbständige“ („NRW- Soforthilfe 2020“)

Detaillierte Informationen und Antragsvordrucke finden Sie hier:
https://soforthilfe-corona.nrw.de/lip/form/display.do?%24context=22EF5FFD935F12868C95

BAFA Unternehmensberatung
Am 3. April 2020 ist eine modifizierte Richtlinie zur Förderung unternehmerischen Know-hows für Corona-betroffene Unternehmen in Kraft getreten. Die Ergänzungen zur bestehenden Richtlinie finden Sie im Bundesanzeiger unter Fundstelle BAnz AT 02.04.2020 B5. Ab sofort können Sie einen Antrag für Beratungen, die bis zu einem Beratungswert von 4.000,00 Euro für Corona-betroffene kleine und mittlere Unternehmen (KMU) einschließlich Freiberufler ohne Eigenanteil gefördert werden, beim BAFA stellen. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.bafa.de/SharedDocs/Kurzmeldungen/DE/Wirtschafts_Mittelstandsfoerderung/20200403_unb_corona.html

Zuschüsse für kleine Unternehmen
Um kleinen und mittleren Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen sowie Solo-Selbstständigen und Freiberuflern in der Corona-Krise zu helfen, hat die Bundesregierung umfangreiche Hilfen beschlossen. Der Bund gewährt Kleinunternehmen mit bis zu fünf  Mitarbeitenden einen Zuschuss in Höhe von 9.000 Euro und Betrieben mit bis zu 10 Mitarbeitenden einen Zuschuss in Höhe von 15.000 Euro. Das Land Nordrhein-Westfalen reicht diese Corona-Soforthilfen an die Unternehmen weiter. Darüber hinaus stellt das Land Unternehmen mit 10 bis 50 Beschäftigten Zuschüsse in Höhe von 25.000 Euro zur Verfügung.

Detaillierte Informationen und Antragsvordrucke finden Sie hier: 
https://www.wirtschaft.nrw/coronavirus-informationen-ansprechpartner

FAQ`s für die NRW-Soforthilfe 2020
https://www.wirtschaft.nrw/nrw-soforthilfe-2020

Antragsunterlagen
https://soforthilfe-corona.nrw.de/lip/form/display.do?%24context=CAB30A837B222A08147C

Soforthilfen für Kultur- und Weiterbildungseinrichtungen
Mit einer Soforthilfe in Höhe von zunächst fünf Millionen Euro unterstützt die Landesregierung freischaffende, professionelle Künstlerinnen und Künstler, die durch die Absage von Engagements in finanzielle Engpässe geraten. Sie erhalten eine existenzsichernde Einmalzahlung in Höhe von bis zu 2.000 Euro. Die Soforthilfe kann mittels eines einfachen Formulars bei den zuständigen Bezirksregierungen beantragt werden und muss später nicht zurückgezahlt werden.

Weitere Informationen und Antragsunterlagen finden Sie hier:
https://www.mkw.nrw/presse/Soforthilfe_Kultur_Weiterbildung
https://www.mkw.nrw/system/files/media/document/file/2020-03-20-Antrag%20Sofortprogramm.pdf

Kredite für Unternehmen und Freiberufler
Über den passenden Finanzierungspartner (bspw. Hausbank, Bausparkasse) können Unternehmen und Freiberufler passende Kredite beantragen. Die bestehenden Programme KfW-Unternehmerkredit, ERP-Gründerkredit-Universell und KfW Kredit für Wachstum wurden auf Betriebsmittelkredite mit Erhöhung der Haftungsfreistellung ausgeweitet.Über die KfW-Website kann man online nach einem passenden Finanzierungspartner suchen oder einen Beratungstermin vereinbaren.

Weiterführende Informationen finden Sie hier:
https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html

Die NRW Bank vergibt zinsgünstige Darlehen mit flexiblen Laufzeiten für Vorhaben im In- und Ausland – optional mit einer (temporär erhöhten) Haftungsfreistellung der NRW.Bank oder einer Bürgschaftsbank für das durchleitende Kreditinstitut.Die Darlehen können zur Abdeckung des mittel-bis langfristigen Finanzierungsbedarfs eingesetzt werden, z.B. für Investitionsmaßnahmen und / oder Liquiditäts-/Betriebsmittelbedarf. Der Antrag und ggf. die Bürgschaft wird bei einem Kreditinstitut nach Wahl oder bei der Hausbank gestellt.

Weiterführende Informationen finden Sie hier:
https://www.nrwbank.de/de/foerderlotse-produkte/NRWBANKUniversalkredit/15260/nrwbankproduktdetail.html
Bürgschaften können bei der Bürgschaftsbank oder der Hausbank beantragt werden:
https://www.bb-nrw.de/de/aktuelles/news/detail/Corona-Krise-Buergschaftsbanken-erweitern-Unterstuetzung-von-KMU/

Entschädigungen von Verdienstausfällen bei Tätigkeitsverbot und Quarantäne
Wenn Arbeitnehmende oder Selbständige unter Quarantäne gestellt sind, erhalten sie Zahlungen aufgrund des Infektionsschutzgesetzes. Übernommen werden Entschädigungszahlungen in Höhe eines bestimmten Prozentsatzes des Einkommens aus dem letzten Jahr. Zusätzlich können Selbstständige für Betriebsausgaben (etwa die Miete für Praxen oder Büroräume) in angemessener Höhe eine Erstattung erhalten. Anträge auf Kostenübernahme können im Falle einer Quarantäneanordnung durch das Gesundheitsamt beim zuständigen Landschaftsverband Westfalen-Lippe gestellt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
https://www.lwl-soziales-entschaedigungsrecht.de/de/
Antragsformular des LWL für Selbständige 
https://www.lwl.org/lwl-versorgungsamt-download/Antraege_und_downloads/Antraege_SER/IFSG%20-%20Antrag%20Selbstaendige.pdf

Entschädigung bei Verdienstausfällen wegen Kinderbetreuung
Schulen und Kitas sind geschlossen und viele Eltern müssen ihre Kinder zu Hause betreuen.
Jetzt hat der Bund beschlossen, Familien für die dadurch entstandenen Verdienstausfälle zu entschädigen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
https://www.corona-infektionsschutzgesetz-nrw.lwl.org/de/kinderbetreuung/ 

Herabsetzung der Steuervorauszahlung
Wenn Steuerpflichtige aufzeigen, dass aufgrund bereits eingetretener und noch zu erwartender Umsatzausfälle das voraussichtlich zu versteuernde Einkommen für 2020 deutlich gemindert ist, können Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbesteuervorauszahlungen herabgesetzt werden. Hierfür reicht die Anzeige unter Angabe der Steuernummer, der Höhe der erwarteten Verluste und einer Begründung per formlosem Schreiben oder über das Kontaktformular des jeweils zuständigen Finanzamts. 

Steuererleichterung- bzw. Stundung
Steuerpflichtige können eine Steuerstundung beantragen, wenn die Einziehung der Steuer bei Fälligkeit eine erhebliche Härte bedeuten würde und der Anspruch durch die Stundung nicht gefährdet erscheint. Der Antrag kann per formlosem Schreiben oder über das Kontaktformular des jeweils zuständigen Finanzamts gestellt werden. Anzugeben sind die Steuernummer, die Höhe der geschätzten Einkommensverluste, eine Begründung und ein Vorschlag für die Ratenzahlung.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
https://www.finanzverwaltung.nrw.de/de/steuererleichterungen-aufgrund-der-auswirkungen-des-coronavirus
Antrag auf Steuererleichterungen
https://www.finanzverwaltung.nrw.de/sites/default/files/asset/document/2020-03-19_formularentwurf_final_1seite_kj.pdf

Reduzierung von Krankenkassenbeiträgen
Selbstständige, die gesetzlich versichert sind, können bei unverhältnismäßiger Belastung einen Antrag auf Reduzierung ihres Beitrags bei ihrer Krankenversicherung stellen. Eine solche Belastung liegt vor, wenn das aktuelle Arbeitseinkommen um mehr als ein Viertel gegenüber dem zuletzt für die Beitragsberechnung festgestellten Arbeitseinkommen reduziert ist. Grundlage für die Berechnung sind der Vorauszahlungsbescheid zur Einkommensteuer und Unterlagen, die das voraussichtliche reduzierte Arbeitseinkommen belegen.

Weitere Informationen finden Sie hier:
https://www.haufe.de/sozialwesen/versicherungen-beitraege/freiwillige-kranken-und-pflegeversicherung-fuer-selbststaendige/reduzierung-der-beitraege-bei-unverhaeltnismaessiger-belastung_240_422004.html 

Übersicht finanzieller Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen und Selbstständige der GIB.NRW

Weitere Informationen für die Wirtschaft in Ostwestfalen-Lippe finden Sie auf den Seiten der
Wirtschaftsförderungen und Partnern in den Kreisen und der Stadt Bielefeld.

Kreis Herford, wfg - Interkommunale Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH im Kreis Herford
Stadt Bielefeld, Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bielefeld mbH
Kreis Höxter, Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter GmbH (GfW)
Kreis Minden-Lübbecke, Wirtschaftsförderung des Kreis Minden-Lübbecke
Kreis Gütersloh, pro Wirtschaft GT GmbH
Kreis Lippe, Wirtschaftsförderung des Kreises Lippe

Kammern
Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld
Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld

Weitere
Landschaftsverband Westfalen-Lippe
DGB OWL

Zusätzliche Informationen finden Sie auf folgenden Seiten
Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen
Landesregierung in Nordrhein-Westfalen
Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energiedes Landes Nordrhein-Westfalen
Bundesministerium für Gesundheit
Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Bundesregierung
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Bundesfinanzministerium

Ihnen fehlt eine Information auf dieser Seite, dann schicken Sie uns eine
E-Mail an Petra Biernot, Regionalagentur OWL,  

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.