Potentialberatung NRW

 Wettbewerbsfähigkeit auf dem Prüfstand

Wenn in Unternehmen Zeit und Raum für strategische Überlegungen und Maßnahmen fehlen, werden wertvolle Ressourcen häufig nicht ausgeschöpft. Es besteht die Gefahr, dass vorhandene Potenziale nicht optimal genutzt und weiterentwickelt werden. Modernisierungsbedarfe bleiben unerkannt, was sich langfristig auf die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens auswirken kann. Denn Veränderungsbereitschaft und die Fähigkeit, auf die Anforderungen am Markt jederzeit flexibel zu reagieren, sind heute mehr denn je erforderlich.

Chancen erkennen - Potentiale nutzen

Hier bietet die Potentialberatung konkrete Hilfestellungen: Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt kleine und mittlere Unternehmen mit einem Zuschuss von 50 Prozent - bis zu 500 Euro - je Beratungstag für externe Beratung. Das erleichtert den Start in Modernisierungs- und Veränderungsprozesse.

Die Potentialberatung nimmt den Betrieb als Ganzes in den Blick. Sie beinhaltet die Analyse der Stärken und Schwächen, Risiken und Chancen und auch der Qualifizierungsbedarfe. Den Schwerpunkt der Beratung setzt das Unternehmen selbst – häufig geht es um Organisationsentwicklung, neue Produkte und Dienstleistungen oder die Verbesserung von Marketing und Vertrieb. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in den Prozess mit eingebunden. Unter der professionellen Begleitung der Unternehmensberatung werden Handlungsziele definiert, konkrete Maßnahmen festgelegt und die ersten Schritte umgesetzt .

Für den Mittelstand der Region OstWestfalenLippe hat sich die Potentialberatung zum Erfolgsprogramm entwickelt. Über 1.500 kleine und mittlere Unternehmen nahmen sie bereits in Anspruch. Und sie zeigt Wirkung: 85 Prozent der Unternehmen sind mit den Ergebnissen „sehr zufrieden“. Und auch das Land ist mit den Ergebnissen zufrieden. Denn die Stärken des Mittelstands zu stärken, führt langfristig auch zu mehr Beschäftigung.

Gehen Sie in die Offensive

Mit der Potentialberatung stellen Sie die Weichen für eine zielgerichtete Leistungssteigerung in Ihrem Unternehmen:

  • Sie nehmen Ihren Betrieb als Ganzes in den Blick.
  • Sie nutzen qualifizierte externe Beraterinnen und Berater und wählen diese selbst aus.
  • Sie analysieren Stärken und Schwächen sowie Risiken und Chancen.
  • Sie erkennen unausgeschöpfte Ressourcen sowie Qualifizierungsbedarfe.
  • Sie beteiligen Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an diesem Prozess.
  • Sie entwickeln Handlungsziele und legen konkrete Maßnahmen fest.
  • Sie unternehmen erste Umsetzungsschritte unter professioneller Begleitung.

Die Förderkonditionen

Im Rahmen der Potentialberatung werden die Tagessätze der externen Unternehmensberatung bezuschusst. Übernommen werden 50 Prozent der Kosten für bis zu 10 Beratertage. Das Programm steht Unternehmen offen, die zehn bis unter 250 Beschäftigte haben und älter als zwei Jahre sind. Für kleineren Unternehmen unter zehn Beschäftigten ist das Förderprogramm unternehmensWert:Mensch zuständig.

Beratungsangebot für Unternehmen in OstWestfalenLippe

Anträge für die Potenzialberatung sind einfach, schnell und unbürokratisch gestellt. Die Regionalagentur OWL koordiniert das Programm für die Region. Beratungsstellen wie die Regionalagentur helfen Ihnen beim Antragsverfahren - von der Antragstelung bis zur Bewilligung.

Praxisbeispiele aus OWL

Wie läuft die Potentialberatung in einem Unternehmen ab? Interview mit Herrn Röhrig, Weinkontor Freund
Gesundheit, Freude und ein sicherer Arbeitsplatz - Wie KDV Kanne Datenverarbeitung mit der Potentialberatung vorhandene Schätze hob
Potentialberatung unterstützt bei Anpassung von Arbeitsorganisation und Personalmanagement bei NSI CAD/CAM Technik GmbH aus Salzkotten
Praktische Hilfe für mittelständische Unternehmensentwicklung - Potentialberatung bei Friedrichs & Rath, Extertal

Weitere Praxisbeispiele 

Weitere Informationen

Wettbewerbsfähig bleiben mit der Potentialberatung

Leitfaden zur Potentialberatung für Unternehmen