Fachkräfte sichern in OWL

Fachkräftebindung statt Fachkräftemangel, attraktive Arbeitgeber statt „unsichtbarer Mittelstand“ – wie das konkret geht, welche Instrumente gerade für den OWL-Mittelstand funktionieren und welche Erfahrungen schon da sind – das sind die zentralen Themen des Projekts „Fachkräfte sichern – Branchen stärken in OWL“

Mehr Informationen finden Sie hier.

Kompetenzzentrum Frau u. Beruf OWL

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL hat das Ziel, Berufschancen von Frauen und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in OstWestfalenLippe nachhaltig zu verbessern.  Das Kompetenzzentrum arbeitet eng mit Wirtschaft, Gleichstellungsstellen, Wirtschaftsförderungen und vielen weiteren Partnern zusammen.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Regionalagentur OWL

Die Regionalagentur ist für die Umsetzung der Landesarbeitspolitik in der Region zuständig. Unter dem Motto "Gemeinsam für Wirtschaft und Arbeit" entwickelt und koordiniert sie Förderungen für kleine und mittlere Unternehmen, für junge Menschen auf dem Weg in den Beruf und für Benachteiligte am Arbeitsmarkt.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Neues aus Arbeitsmarktpolitik und Fachkräftesicherung

20. April 2017
Zum Thema "Faire Löhne" informiert ein Filmspot der Initiative "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb". NRW Arbeitsminister Rainer Schmeltzer und die Landesschlichterin Anja Weber nehmen Stellung zu Mindestlohn, Tarifautonomie und Stärkung der Tarifbindung.
19. April 2017
Am 22. März fand auf Einladung des Kompetenzzentrums Frau und Beruf OWL, der Wirtschaftsförderung und der Gleichstellungsstelle des Kreises Herford ein Mittagsgespräch in der Berolina-Klinik Löhne statt. Personalverantwortliche und Führungskräfte aus kleinen und mittelständischen Unternehmen der Re...
19. April 2017
Menschen, die im Minijob beschäftigt sind, erhalten immer häufiger den Mindestlohn. Aber nach wie vor werden ihnen ihre Rechte als Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer vorenthalten. Das zeigt eine Nachfolgestudie im Auftrag des NRW-Arbeitsministeriums. „Es hat sich einiges getan, aber es ist noch längs...
13. April 2017
Mit dem neuen - mit ESF-Mitteln kofinanzierten - BMBF-Programm "Inklusion durch digitale Medien in der beruflichen Bildung" sollen Barrieren für Menschen mit Behinderungen in der beruflichen Bildung durch den Einsatz digitaler Medien überwunden werden.

Ihr Draht zur OstWestfalenLippe GmbH

OstWestfalenLippe GmbH     Turnerstraße 5 - 9     33602 Bielefeld     Tel. 0521 96733-0     E-Mail     www.ostwestfalen-lippe.de                                                                             

Hier finden Sie unsere Arbeitsbereiche und Ihre Ansprechpartner.