Fachkräfte sichern - Branchen stärken in OstWestfalenLippe

29.10.2015 - 8. Unternehmensforum "5 Richtige für Arbeitgeberattraktivität und Mitarbeiterbindung" - diesmal im Kreis Herford

Nach bisher bereits über 330 Teilnehmenden in den bisherigen Umsetzungen dieses Praxisformats, laden der Kreis Herford und die OstWestfalenLippe GmbH ein, Einblicke in innovative, praktikable und mittelstandsgerechte Möglichkeiten zur Mitarbeitendenbindung und aktiven Gestaltung von Arbeitgeberattraktivität zu gewinnen.

Einmal mehr stehen unter dem Motto "5 Richtige" fünf konkrete Lösungen im Fokus, die im Rahmen eines Firmenforums vorgestellt werden. Im Zentrum stehen dabei immer Bausteine, die gut kombinierbar und schnell umsetzbar das Profil der Unternehmen schärfen.

Holen Sie sich neue und weitere Impulse für die Attraktivität und Mitarbeiterbindung in Ihrem Unternehmen!

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 29.10.2015 von 15:00 – 18:00 Uhr inkl. Pause und anschließendem Imbiss beim Unternehmen Bockermann Fritze IngenieurConsult GmbH | Dieselstraße 11 | 32130 Enger statt.

Das geplante Programm finden Sie über diesen Link.

Die Teilnehmendenplatzzahl ist begrenzt – bitte melden Sie sich frühzeitig an. Um sich kostenfrei für diese Veranstaltung anzumelden, klicken Sie bitte hier.

Infos: Klaus-Peter Jansen, OstWestfalenLippe GmbH, Tel. 0521/96733-286, Mail

 

  • logo-fachkräfte-kleinAlle reden vom Fachkräftemangel. Wir wollen es nicht beim Reden belassen, sondern bieten Ihnen konkrete Lösungen an. Die Gewinnung, Bindung und Entwicklung von Fachkräften erfordert Insbesondere in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) schnell einsetzbare und praxisnahe Instrumente.

    Hier setzt unser Projekt „Fachkräfte sichern – Branchen stärken in OstWestfalenLippe“ an: KMU werden erprobte Werkzeuge, übertragbare Beispiele und wirksame Beratungsangebote zur aktiven Fachkräftesicherung an die Hand gegeben. Wir führen Praktiker und Unternehmen zusammen – Sie erfahren, welche Lösungsansätze funktionieren.

    Wir bieten Ihnen sowohl branchenübergreifende Ansätze als auch spezifische Angebote für Schwerpunktbranchen der Region – Maschinenbau, Elektrotechnik, IT sowie Pflege- und Gesundheitswirtschaft. Mehr Infos finden Sie hier und im Flyer zum Projekt.
  • Wir haben gefragt – Unternehmen haben geantwortet. Diese Themenbereiche werden wir beleuchten:
    • Arbeitgeberattraktivität: Chancen und Wege für einen attraktiven Mittelstand
    • Gesundheitsförderung: So erhöhen Sie den „Gesundstand“ im Unternehmen
    • Beruf und Privatleben im Einklang: Die Herausforderung „Vereinbarkeit“ meistern
    • Nachwuchssicherung: So begeistern und binden Sie frühzeitig Nachwuchskräfte
    • Ausbilden 2.0: Mit diesen Strategien und Instrumenten gewinnen Sie die „Generation facebook“
    • Hiergeblieben! Praxisnahe Werkzeuge und Instrumente zur Bindung der „Guten“
    • Gute Führung wirkt! Wie Sie mit effektiver Fachkräfteentwicklung nachhaltig Wirkung erzielen
    • Arbeitsorganisation optimieren: Wie Sie Arbeitsabläufe mit bewährten Förderprogrammen kostenneutral verbessern
    Ihnen fehlt ein wichtiges Thema zur Fachkräftesicherung? Sprechen Sie uns an: Klaus-Peter Jansen, Tel. 0521/96733-288, Mail
  • Unser Projekt hat den Mittelstand in ganz OstwestfalenLippe im Blick. Wir setzen neben speziellen Angeboten für OWL Schwerpunktbranchen wie IT, Elektronik, Maschinenbau sowie Pflege-/Gesundheitswirtschaft auch branchenübergreifende Formate um.

    Nah dran und schnell übertragbar: Informationsveranstaltungen vermitteln gute Beispiele, Instrumente und Beratungsangebote zur Fachkräftesicherung für KMU.

    Fit für die Praxis: In Themen-Workshops erhalten Sie Methoden- und Anwendungswissen und werden bei der Entwicklung konkreter Maßnahmen für das eigene Unternehmen unterstützt.

    Die Region langfristig im Blick: Expertendialoge sichern den Erfahrungsaustausch und geben Impulse für neue Ansätze und Projekte in OWL.

    Fachkräftesituation in OWL und Vernetzung der Aktivitäten: Fachtagungen geben einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und vernetzen die Akteure.

    Die jeweils nächsten Veranstaltungen inkl. Anmeldemöglichkeit finden Sie hier
  • OWL Bildmarke 4c weisses-GiDas Projekt "Fachkräfte sichern - Branchen stärken" wird von der OstWestfalenLippe GmbH in Kooperation mit Wirtschaftsförderungseinrichtungen, Brancheninitiativen, Kammern, der Regionalagentur OWL und weiteren Organisationen umgesetzt.

    Eine Übersicht über die Partner finden Sie hier.

    Darüber hinaus wird es von den Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Agenturen für Arbeit und JobCentern in OWL unterstützt.
  • Globaler Wettbewerb, technologischer Wandel und demografische Entwicklung führen auch in Nordrhein-Westfalen zu enormen Herausforderungen bei der Sicherung von Fachkräften. Die Landesregierung hat deshalb die Landesinitiative zur Fachkräftesicherung auf den Weg gebracht.

    Seit 2011 wurden aus Europäischen Mittel (EFRE) dazu über das Ministerium Arbeit, Integration, Gesundheit und Soziales NRW Mittel zur Umsetzung von Projekten bereitgestellt. In allen Regionen von NRW sind zahlreiche Projekte mit innovativen Ansätzen dabei, die zentralen Zielsetzungen der Initiative umzusetzen. Besonderes Engagement ist dabei den folgenden Aspekten gewidmet:
    • Erhöhung der Erwerbsquote von Frauen in den Unternehmen
    • Auf- und Weiterqualifizierung von Beschäftigten in den Betrieben
    • Verhinderung von Ausbildungs- und Studienabbrüchen junger Menschen
    • Nachholen von Berufsabschlüssen als formale Qualifikation
    OWL ist mit einer Vielzahl von Projekten zur Fachkräftesicherung in der Initiative des Landes vertreten.
    Weitere Informationen dazu finden Sie hier
  • logo-fachkräfte-klein23.01.2014 Paderborn:"Die Herausforderung "Ausbildung der digitalen Jugend" meistern"

    01.04.2014 Detmold: Ergebnissicherung, III. Fachkräftesymposium


    17.06.2014 Paderborn: Pflegefachforum Paderborn

    03.07.2014 Herford - Fachkräftesicherung in OWL: Fazit und Ausblick

    11.09.2014 Rheder: Hallo Azubi? Nachwuchssicherung für den regionalen Mittelstand - aber wie?

    02.10.2014 Minden: III. Arbeitsmarktpolitischer Expert/innen Dialog

    15.10.2014 Bielefeld: 5 Richtige für Arbeitgeberattraktivität und Mitarbeiterbindung

    03.02.2015 Bielefeld: Pflegefachforum "Gute, moderne Pflege"

    17.02.2015 Paderborn: VolksbankForum "Generation Y und Mittelstand zusammenbringen!"

    Mit den bereitgestellten Materialien und Informationen möchten wir die nachhaltige Wirksamkeit der jeweils vorgestellten Instrumente und konkreten Lösungsansätze unterstützen.
    Für Rückfragen zu den Referenten, den Fachbeiträgen und den Förderprogrammen wenden Sie sich bitte an den Projektleiter Klaus-Peter Jansen, Tel. 0521/96733-286, Mail.

Informationen

07. Juli 2015
Das Projekt "Fachkräfte sichern, Branchen stärken" ist zu Ende gegangen. Von März 2013 bis Juni 2015 fanden 38 Projektveranstaltungen in allen Teilregionen von OWL mit insgesamt mehr als 1.300 Teilnehmenden statt. Rund 250 Unternehmen wurden intensiv zu Instrumenten und Methoden der Entwicklung, Fi...
07. Juli 2015
Nicht nur 5, sondern sogar 10 Richtige für Mitarbeiter/innenbindung und Arbeitgeberattraktivität konnte das Projekt „Fachkräfte sichern - Branchen stärken in OWL“ in Kooperation mit der IHK Lippe zu Detmold in insgesamt zwei Themen-Foren anbieten.
07. Juli 2015
In der Aula im Kreishaus Höxter fanden gut 50 Unternehmensvertreter/innen nicht nur aus dem Kreis Höxter, sondern auch aus Bielefeld und den Kreisen Paderborn, Soest, Herford, Gütersloh und Minden-Lübbecke sowie aus dem angrenzenden Niedersachsen Impulse für ein innovatives Ausbildungsmarketing.
03. Juli 2015
Klaus-Peter Jansen (Projektleitung „Fachkräfte sichern – Branchen stärken in OstwestfalenLippe“, OstWestfalenLippe GmbH, Bielefeld) legte am 12. Mai 2015 in Bielefeld zunächst vor rund 20 arbeitsmarktpolitischen Expert/innen die Ausgangslage für die regionalen Projekte aus der Landesinitiative zur ...
 

 

Kontakt "Fachkräfte sichern - Branchen stärken"

Klaus-Peter Jansen | OstWestfalenLippe GmbH | Jahnplatz 5 | 33602 Bielefeld

Tel.: 0521 96733-286 | Fax: 0521 96733-19 | Mail

 

 Alle Logos in einer Datei