Viele kreative und spannende Themen begeistern Jury bei Jugend forscht-Regionalwettbewerben in OWL

  • Autor:
    Caroline Wilke
  • Erstellt am:
    06. März 2018
  • Kategorie

Jugend forscht Plakat 2018 kleinDas offizielle Plakat der Jugend forscht-Wettbewerbsrunde 2017/18.Die Sieger stehen fest. Die Jugend forscht-Regionalwettbewerbe in OWL haben stattgefunden und die besten Projekte haben sich für die nächste Runde auf Landesebene qualifiziert.

Im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn und bei der Sparkasse Herford haben insgesamt etwa 200 Jugendliche in fast 100 Projekten ihren Erfindungsreichtum und ihre Sorgfalt in Sachen Projektbearbeitung und Präsentation bewiesen. Das fanden nicht nur die Jurymitglieder, sondern auch viele Besucherinnen und Besucher, die zur Ausstellung gekommen sind, toll.

Der Wettbewerb Jugend forscht ist in zwei Altersgruppen unterteilt. Die Gruppe der 4.-Klässler bis 14-Jährigen tritt gegeneinander bei Schüler experimentieren an. Hierbei belegten vier Gruppen aus OWL den ersten Platz und sind so für den Landeswettbewerb vom 4.-5. Mai in Essen qualifiziert. Von der Gruppe der 15- bis 21-Jährigen der Sparte Jugend forscht haben fünf Gruppen einen ersten Platz belegt und vertreten OWL beim Landeswettbewerb vom 19.-21. März in Leverkusen.

Folgende Teams aus OWL haben sich für die Landeswettbewerbe qualifiziert:

Schüler experimentieren

  • Carla Homeier, Leon Kumpert und Mika Kuge (Widukind-Gymnasium Enger): Bock auf Hectoc – Wege zur 100
  • Janny Ernst (Gertrud-Bäumer-Realschule Bielefeld): Monsterspucke Knieschoner
  • Zaheb Hayat und Emre Cakmak (Gymnasium Steinhagen): Smart Assistent
  • Falk und Paul Wannhoff (Harsewinkel): Schneckenfleisch als umweltschonende und günstige Fleischquelle

Jugend forscht

  • Tobias Brohl (Engelbert-Kaempfer-Gymnasium Lemgo): Computer Speicheroptimierung
  • Maximilian Ueckermann, Alvaro Hay Losade und Julia Hartel (Imperial-Werke Bünde): Unsichtbare Küche
  • Marco Adamczyk, Can Timur Ward und Till Brinkmann (Gymnasium Steinhagen): Brettspiel Dame
  • André Mendoza Arning, Jonas Patzer und Mika Fynn Uthmann (Kreisgymnasium Halle): Feinstaubbelastung in Halle
  • Felix Haschke (Peter-August-Böckstiegel-Gesamtschule Borgholzhausen): TEK-Control Modelleisenbahnsteuerung

Mehr Infos zum Wettbewerb Jugend forscht und zum weiteren Verlauf gibt es auf www.jugend-forscht.de.

Wenn ihr beim nächsten Mal auch mitmachen möchtet und Unterstützungsmöglichkeiten sucht, kann euch die OWL GmbH mit ihren Jugend forscht-Angeboten helfen. Mehr Informationen dazu findet ihr hier.

 

Kontakt zdi OstWestfalenLippe

Robert Kröger | OstWestfalenLippe GmbH | Turnerstraße 5 - 9 | 33602 Bielefeld

Tel.: 0521 96733-296 | Fax: 0521 96733-19 | Mail

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung:

Logoleiste EFRE NRW zdi NEU

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok