aufgeschlagen: OWL

Theresa Hahl Foto

Das Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe eröffnet seinen literarischen Herbst mit der Lesereihe aufgeschlagen: Ostwestfalen-Lippe in Paderborn.

Es präsentiert Autoren, die sich im künstlerischen Diskurs mit der Region befinden oder von hier schreibend aufgebrochen sind. In Lesungen, Gesprächen und Performances sind renommierte Autoren und junge, vielversprechende Nachwuchsschriftsteller auf der Kleinen Bühne Paderborn im Deelenhaus zu erleben, die ihren ganz eigenen, teils experimentellen, teils humorvollen Blick auf dieses Fleckchen Erde im Nordosten Nordrhein-Westfalens haben.

Die Lesereihe startet mit der Veranstaltung „Neuland“ am 07. September 2017. Die Regionenschreiberin Theresa Hahl präsentiert ihre Gedichte aus und über OWL und der Autor Tilman Rammstedt liest aus seinem Roman „Morgen mehr“ und trägt Auszüge aus seinem Stück "Raushauen" vor, das am 08.September in Gütersloh Premiere gefeiert hat. (Weitere Spieltermine: 22., 23. September, 6. und auch am 7. Oktober)

Weitere Informationen und das komplette Programm der Reihe „aufgeschlagen: Ostwestfalen-Lippe“: http://www.literaturbuero-owl.de/veranstaltungsuebersicht/aufgeschlagen-owl.html