Existenzgründungsseminar für Frauen

21 Gründerinnen aus OWL sind jetzt fit für ihren Unternehmensstart. Das Rüstzeug dazu holten sie sich im Existenzgründungsworkshop, zu dem die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn, das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL und der Kreis Paderborn eingeladen hatten.

„Super hilfreich und viel Freiraum für Fragen“, so lautete das Resümee der Teilnehmerinnen nach einem intensiven Workshoptag.

Den Auftakt machte Heike Süß von der Wirtschaftsförderung Paderborn mit einem kleinen Fahrplan in Richtung Selbstständigkeit. Intensiv arbeitete sie anschließend mit den Teilnehmerinnen an deren Geschäftsmodellen. Die Fokussierung auf die angestrebten Kundengruppen stand dabei im Mittelpunkt. Value Proposition Design und Business Model Canvas sind für die angehenden Unternehmerinnen seitdem Werkzeuge, mit denen sie ihre Geschäftsidee auf Herz und Nieren prüfen können. Dass sich eine Unternehmensidee letztendlich auch rechnen muss, darin waren sich alle Beteiligten einig. Wie die wirtschaftliche Tragfähigkeit kalkuliert werden kann, wurde beim Schnelldurchlauf „Businessplan“ gezeigt.

Wichtige – wenn auch nicht geliebte Themen – sind „Buchführung und Steuern“. "Was ist bei der Buchführung zu beachten?" "Wer muss wie Umsatzsteuer abführen?" und "Welche Rechtsform ist für mich geeignet?" waren nur einige Fragen, die an diesem Tag von Hildegard Wetzel beantwortet wurden.

Ein Unternehmen ohne eigenen Internetauftritt ist heute unvorstellbar. Die Gestaltung der eigenen Webseite war daher ein wesentlicher Seminarbaustein, den Kristin Borgmeier von der Wabsolute GmbH behandelte. Praxisnah gab sie einen Überblick zur Webseitenerstellung. Ist meine Domain noch frei? Wo bekomme ich ein Logo und was gehört in Impressum und Datenschutz? Diese und viele weitere Fragen wurden hier beantwortet, bevor es von Michelle Blumenrühr (BARMER Krankenkasse) wertvolle Informationen zum Thema der „sozialen Absicherung“ gab. Ein Fokus lag dabei auf den Versicherungsmöglichkeiten für Nebenerwerbsgründungen.
Abgerundet wurde der aufschlussreiche Seminartag mit einem Überblick über Fördermittel, die den Start in die Selbstständigkeit erleichtern sollen.

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL bietet regelmäßig Gründerinnenseminare an. Ein besonderes Highlight ist die für Anfang Juni geplante Gründerinnenakademie. Weitere Infos zur Akademie und zu allen anderen Veranstaltungen erhalten Interessierte bei Susanne Klasing () auch unter: www.ostwestfalen-lippe.de/qualifizierungsangebote

11.04.2018. Existenzgründerinnenseminar.PB.Bild.3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildzeile: v. l. Kristin Borgmeier (Wabsolute GmbH), Hildegard Wetzel (Steuerkanzlei Schirmer), Heike Süß ( Wirtschaftsförderung Paderborn), Susanne Klasing (Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL)

Kontakt Kompetenzzentrum Frau und Beruf

OWL Kompetenzzentrum Frau und BerufOstWestfalenLippe GmbH | Kompetenzzentrum Frau und Beruf OstWestfalenLippe

Turnerstraße 5 - 9 | 33602 Bielefeld | Tel.: 0521 96733-291 | Fax: 0521 96733-19 | E-Mail

 kfb competentia
 
AK MWHKBG 50
 kfb_efre
                             
                             
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok