Nicht schlechter, sondern smarter – Betriebliches Gesundheitsmanagement in kleinen Unternehmen

Die Gesunderhaltung der Beschäftigten gewinnt aufgrund der steigenden Belastungen und des demografischen Wandels eine immer bedeutendere Rolle. Gerade die kleinen Betriebe sind aber personell und zeitlich gar nicht in der Lage, eine systematische Gesundheitsförderung zu betreiben.

Im Rahmen des vom Land NRW und der EU geförderten Pilotprojektes „Überbetriebliches Gesundheitsmanagement im Einzelhandel“ haben daher die Deutsche Angestellten-Akademie Westfalen und die gaus gmbh Dortmund gemeinsam mit den Handelsverbänden NRW, ver.di und dem DGB niedrigschwellige BGM-Angebote für die kleineren Betriebe (nicht nur) des Einzelhandels entwickelt und erprobt.

Auf der Abschlusstagung des Projektes

„Nicht schlechter, sondern smarter – Betriebliches Gesundheitsmanagement in kleinen Unternehmen“ am 9. Juli 2018, 11.00-13.00 in der Eventkirche Dortmund

wird das Angebot der Öffentlichkeit vorgestellt und mit der Unternehmenspraxis sowie Vertretern der Handelsverbände und der Gewerkschaften diskutiert.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Hier finden Sie die Agenda. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, freuen wir uns über eine frühzeitige Anmeldung per Mail:

esf in nrw in menschen investieren 4c logo

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok